A.tronic – Tangible

 

Regie: Klaus Keller

Artikel zum „ Jazzmeeting Oberberg“ in der „Kölnischen Rundschau“

…. Den zweiten Act bestritten „A.Tronic“, eine Formation von André Nendza, die akustisch die Kammertüren aufrissen und die große Maschinenhalle im Sturm eroberten. Der Echo-Jazz-Preisträger und Jazz-Dozent hat eine Band mit hohem Wiedererkennungswert mitgebracht. Das liegt vor allem an der unverwechselbaren Stimme von Franziska Loos, die Nendza bei einem Workshop entdeckt hat. Drei Oktaven Umfang und ein Kaleidoskop an Stimmungen, die sie darstellen kann – die pure Lebenslust kann sie am besten.Das überträgt sich auch auf die Gitarristen Markus Segschneider und Andreas Wahl, denen die Spielfreude aus den Augen blitzt. Bass und Drums (Hendrick Smock) bauen stabile Geländer um das Ganze. Zwei stimmsichere Backing-Vocals rundeten das Klangereignis ab. Zusammen ergibt das ungemein eingängige Musik, die den Freiheiten des Jazz immer wieder Raum lässt.

Loos und Nendza ergänzen sich hervorragend, wenn der Bassist Stücke für „seine“ Stimme Franziska schreibt oder sie Texte liefert und interpretiert. Mit einer Stimme, die seit dem sechsten Lebensjahr klassische Gesangsausbildung erhält. Das Ergebnis war genüsslich zu studieren in ihrem Duett „No Reason“, einer Art Trennungsratgeber. Großer Auftakt also mit einfühlsamer Lichtführung (Mano Rösken) und hörerfreundlichem Ton von Olli Nohl.


Ein paar links zu schönen Besprechungen der neuen CD:

Und hier noch eine ziemlich  „durchwachsene“ Kritik, bei der dennoch das Gefühl entsteht, der Rezensent hat sich näher mit „tangible“ beschäftigt.
Das muss man als Musiker – wenn auch nicht teilen – so respektieren.

 


 

Eine sehr schöne Kritik von Reinhard Köchl in Jazzthing 11 / 15

 

Das neue Album „tangible“ ist im Oktober 2015 sowohl als CD, als auch in einer Vinyl-Ausgabe bei Popsick-Records erschienen.

 


Die Radio-Promotion wird die Agentur Levermann PR aus Hamburg übernehmen. Für Print und online Medien ist Uli Kirchhofer mit seiner Agentur UK-Musik Promotion zuständig. Zuvor spielt die Band fünf Pre-Release-Konzerte, bei denen man das aktuelle Programm live hören und auch die Tonträger käuflich erwerben kann.


 

 

Die Termine:

2016

13.02.16 Bandfabrik,  Wuppertal
21.10.16 Jazzfestival, Gummersbach

2015

14.05.2015 Jazzkeller, Krefeld
15.05.2015 BIS, Mönchengladbach
16.05.2015 Hauskonzert, bei Raimund Ullrich, Mechernich-Eiserfey
17. 05. 2015 Stadtgarten, Köln
22.8.2015 Neusser Jazz-Sommernacht, Neuss